Therese Frare: Das Gesicht von AIDS

Seit 2020 wissen wir genau, wie sich eine unheimliche Viruserkrankung schnell ausbreiteten und zu Tod und Elend führen kann. Als das HI-Virus auf die Weltbühne trat, passierten viele Dinge, die wir in der Corona-Pandemie auch gesehen gaben: Vorurteile, Verleugnung und Desinformation. Ohne eindrucksvolle Bilder, hätten auch hierzulande mehr Menschen an dem neuartigen Corona-Virus sterben können, als sie es taten.

Im November 1990 war die Welt noch eine sehr andere. Seit Jahren grassierte dieses unbekannte neue Virus, das von Politik und breiter Öffentlichkeit weitestgehend ignoriert worden war. Als das LIFE-Magazin zu diesem Zeitpunkt das Foto eines jungen Mannes namens David Kirby veröffentlichte, dessen Körper von AIDS stark gezeichnet und dessen Blick auf etwas Jenseitiges gerichtet war, während er umgeben von besorgten Familienmitgliedern seine letzten Atemzüge tat, gab es endlich ein Gesicht zu der tödlichen Krankheit, die durch HIV ausgelöst worden war. Das eindrucksvolle Foto von ihm auf seinem Sterbebett wurde von Journalistikstudentin Therese Frare aufgenommen.

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt waren zu dem Zeitpunkt bereits infiziert, viele von ihnen unwissentlich. Bilder wie dieses haben Menschlichkeit in die öffentliche Debatte gebracht und Aktivismus für die Opfer gestärkt.

Die bewegende Geschichte dieses bedeutenden Bilds und viele weitere aus dieser Fotoarbeit findest Du in diesem Interview mit der Fotografin von Ben Cosgrove auf LIFE.com. Auch wenn Du Englisch nicht lesen kannst, empfehlen wir Dir, zumindest die Fotos anzuschauen.

Ich empfehle Dir auch dieses Video hier anzuschauen, in dem die Fotografin Therese Frare zu Wort kommt und viele Bilder aus ihrer Arbeit zu sehen sind. Dieses Video ist auf Englisch und gleichsprachige Untertitel sind verfügbar.

Teilen macht nachweislich Spaß ♥
Sascha Bachmann
Sascha Bachmann

Sascha arbeitet im Bereich Porträt- und Reportagefotografie seitdem er 2009 seine Fotografie-Ausbildung abgeschlossen hat. Er kommt aus dem brandenburgischen Strausberg und lebt seit 2001 in Berlin. Auf Fototouren durch Berlin und in Fotokursen bringt er anderen seine Leidenschaft für Kunst und Fotografie näher.